Ein Projekt von Tatiana Taranova, Ekaterina Masnikova und Tugyan Ertürk.

 
Projektbeschreibung:

„Das Projekt hat in der Paniglgasse am 26.06.2014 stattgefunden. Mit drei ausgedruckten A3 Plakaten, auf denen die Fassade im Bereich der Paniglgasse aufgedruckt war, haben wir die Leute darauf aufmerksam gemacht, dass mit Autos, die draußen geparkt werden, die schöne Architektur Wiens verstellt wird. Diese Aktion war unserer Meinung nach sehr sinnvoll, da wir Architekturstudenten sind und diese Architektur kreieren und nicht wollen, dass diese dann verstellt wird. Wir haben außerdem Leute gefragt, warum sie ihre Fahrzeuge draußen und nicht in einer Parkgarage abstellen. Außerdem wollten wir wissen, was die Menschen sehen möchten, wenn man annimmt, dass die Autos von den Straßen verschwinden.“

Projekt-PDF (Skizzen der Passantinnen und Passanten, 26 MB)
Web-Version (3 MB)